Wenn dich auch jährlich das Murmeltier grüßt, dann probier doch mal die kinesiologischen Möglichkeiten aus.
Dagmar Blasch

Dagmar Blasch

Kinesiologin
Biomedizinische Analytikerin
8113 St. Oswald bei Plankenwarth, Graz-Umgebung

... und jährlich grüßt das Murmeltier ...

Die Tage werden kürzer, das Wintergewand wird hervorgeholt, da und dort duftet es schon nach den ersten Keks-Back-Versuchen … es ist unübersehbar –

die Weihnachtszeit steht vor der Tür!

„Heuer möchte ich es aber wirklich ruhiger angehen, einen schönen, besinnlichen Advent genießen!

Heuer möchte ich KEINEN Vorweihnachtsstress erleben!“

…und jährlich grüßt das Murmeltier…

So schnell kann ich gar nicht schauen, bin ich schon mitten drinnen!

– Hier eine Einladung                                                                                                   – dort noch ein Treffen, und 

                             -ah ja, die Geschenke und Mitbringsel, und                                                                   

                                                                           – zu dem Weihnachtsmarkt möchte ich noch und

 – dieses Weihnachtskonzert noch besuchen und           

                                                                             – hier habe ich noch einen Gutschein, den ich einlösen muss, und

                  – Klara und Jörg muss ich unbedingt vor Weihnachten noch sehen und

                           – eigentlich auch Karin,                                       -ah ja, für Tante Elfie noch die Blumen fürs Grab

                                                                  und und und …

DER   ALLJÄHRICHE   WEIHNACHTSSTRESS   HAT   MICH   WIEDER   VOLL   ERWISCHT   !!!

Ich merke schon, wie mein Nacken ständig verspannt ist und

 mein Kopf explodiert beinahe vor lauter DENKEN,

auch die körperliche und mentale
Erschöpfung kommt wieder und …

...wo bleiben meine Vorfreude auf Weihnachten, die Leichtigkeit und das Genießen?

Wie kann ich trotz der vielen Dinge, die zu erledigen sind, dennoch entspannt und gelassen bleiben?

Hier hat die Kinesiologie einige sehr hilfreiche Techniken und Methoden parat, wieder meinen Körper, meinen Geist und meine Seele ins Gleichgewicht zu bringen und somit resistenter gegen Stress und Überforderung zu werden.

Aus der   NATURFELDKINESIOLOGIE   gibt es zum Beispiel die Übung:        

„Verbindung der drei Zentren“

Dabei handelt es sich um das Vitalzentrum (das ist für mich meine Grundenergie, das Erden, das Körperliche, meine Wurzeln), das Emotionalzentrum (das sind meine Gefühle, meine Emotionen) und das Mentalzentrum (das sind meine Gedanken, mein Verstand).

Wenn diese drei Zentren in ihrer Kraft und Stärke gleich groß sind und ihre Verbindung und Kommunikation aktiviert ist, treffe ich zum Beispiel Entscheidungen mit meinem Verstand UND mit meinem Herzen, bin ich ausgeglichen und geerdet, sind mein Körper, mein Geist und meine Seele im Einklang.

Diese Übung ist Teil des NFK-Klartests, eine schöne Möglichkeit mich komplett ins Hier und Jetzt zu bringen.

Sie kann auch ins tägliche Morgenritual aufgenommen werden, um gestärkt in den Tag zu starten.

Die Naturfeldkinesiologin in ihrer Nähe wird ihnen diese einfache und dennoch sehr wirkungsintensive „Verbindungsübung“ gerne erklären und zeigen.

Ich wünsche ihnen eine entspannte, wunderschöne Weihnachtszeit mit ganz vielen unvergesslichen Momenten!

by Dagmar Blasch –
Naturfeldkinesiologin

Bitte teile diesen Beitrag
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email